Make your own free website on Tripod.com

                              Filme

 

 

Home
Nach oben

 

Sie können die Seite durchsuchen oder sich die Seitenübersicht auf den Schirm holen:

 

Durchsuchen dieser Webseite
powered by FreeFind


 

Anregungen, Kritik oder Fragen an:
harald-jacob@web.de

Andere Seiten:
- Unser Familienfotoalbum

  - DaF-Seite für Kollegen
-Meine Schüler an der DS San Salvador

 

Romero (John Duigan - USA 1989)

Salvador (Oliver Stone- USA 1985)

El Salvador - Der Entschluß zu siegen
Die ersten Früchte (El Salvador 1981)

O.T. (ca 1989, Fernsehdokumentation)

ROMERO

Zwischen seiner Wahl zum Erzbischof von San Salvador 1977 und seiner Ermordung durch einen rechtsradikalen Killer im März 1980 entwickelt sich Oscar Arnulfo Romero von einem konservativen Kandidaten der herrschenden Kreise zu einem engagierten Fürsprecher der Armen, der täglich gegen Ungerechtigkeit und Terror ankämpft und zur international bekannten moralischen Autorität wird. 

Gestaltet mit Mitteln des politischen Thrillers, der Charakterstudie und des Melodrams, zeichnet der Film die Entwicklung Romeros glaubhaft nach, entwirft ein bedrückend eindringliches Bild des Militärregimes in El Salvador und  greift die Themen und den Kontext der Theologie der Befreiung differenziert auf. Trotz einiger sentimentaler Momente und formaler Oberflächlichkeiten ein diskussionswürdiger Beitrag zur Situation der Kirchen Lateinamerikas. (Kinotip der katholischen Filmkritik) 

USA, 1989, 105 min., Politthriller / Melodram / Biografie 

FSK:  ab 12; f
FBW-Prädikat: wertvoll

Darsteller:
Raul Julia (Erzbischof Oscar Romero)
Richard Jordan (Pater Rutilio Grande)
Ana Alicia (Arista Zeleda)
Harold Gould (Francisco Galedo)
Tony Plana (Pater Morantes)

Quelle: Lexikon des Internationalen Films (CD-ROM) Copyright 1997 Systhema Verlag, München

SALVADOR

Ein Journalist erlebt hautnah die Schrecken des salvadorianischen 
Bürgerkrieges 1980/81. Eine sich authentisch gebende Rekonstruktion der 
wichtigsten Ereignisse jener Zeit sowie der Verflechtung der amerikanischen 
Regierung, die sich zwar eindeutig gegen das fragwürdige US-Engagement und für 
Menschenrechte ausspricht, in der optischen Aufbereitung jedoch lediglich ein 
bluttriefendes, plakatives Spektakel bietet. 

USA, 1985, 125 min., Politthriller 

FSK: ab 16; f
Regie: Oliver Stone 

Darsteller:
James Woods (Richard Boyle)
James Belushi (Dr. Rock)
Michael Murphy (Thomas Kelly)
John Savage (John Cassady)
Elpidia Carrillo (Maria)
Tony Plana (Major Max)
Colby Chester (Jack Morgan)


Quelle: Lexikon des Internationalen Films (CD-ROM) Copyright 1997 Systhema Verlag, München

El Salvador - Der Entschluß zu siegen: Die ersten Früchte

Dokumentarfilm über die Versuche, in einem von der Nationalen Befreiungsfront  Farabundo Marti (FMLN) kontrollierten Gebiet El Salvadors ein neues Leben aufzubauen: Nahrungsmittel werden produziert, die medizinische Versorgung wird aufgebaut, Kinder und Erwachsene werden im bewaffneten Widerstand ausgebildet.

Der Film engagiert sich intensiv auf der Seite der Befreiungsfront. (O.m.d.U.) 

El Salvador, 1981, 64 min., Dokumentarfilm 
Verleih: Freunde der Deutschen Kinemathek
Erstaufführung: 12.3.1982
Produktionsfirma: Kollektiv "Cero a la Izquierda"
Regie: Kollektiv "Cero a la Izquierda"
Buch: Guillermo Escalon, Manuel Sorto
Kamera: Guillermo Escalon
Schnitt: Manuel Sorto

Quelle für die Filmkritiken: Lexikon des Internationalen Films (CD-ROM) Copyright 1997 Systhema Verlag, München

??

Es existieren noch diverse Fernsehdokumentationen, von denen mir eine besonders deutlich in Erinnerung ist. Sie erzählt von einer deutschen Ärztin mit de Decknamen Victoria, die in Chalatenango verwundete Kämpfer der FMLN betreut. Das Team begleitet sie bei der Arbeit und läßt sich dabei die Erlebnisse dieser Frau in El Salvador erzählen. Sehr beeindruckend!

Den genauen Titel, den Sender (ARD, ZDF?) und das Sendedatum habe ich leider vergessen. Ich werde sie aber noch herausbekommen.

Wer sich erinnert kann mir eine kurze Mail schicken: harald-jacob@web.de